Gemäss dem neusten Bundesratsentscheid ist im Aktivbereich des Amateursports weiterhin kein Körperkontakt zugelassen. Damit kann die Früjahrsrunde des Innerschweizer Fussballverbands (IFV) nicht wie geplant in der 2. Aprilwoche gestartet werden. Ob und wie es im Amateurfussball weitergeht, ist noch völlig offen. Klar ist nur, dass es aufgrund der immer knapper werdenden Zeit keine normale Rückrunde mehr geben wird. Wenn im Aktivbereich im 1. Halbjahr 2021 noch Fussball gespielt werden kann, dann werden nur noch die Cupspiele sowie die effektiven Nachtragsspiele ausgetragen, um die Ranglisten für eine halbe Saison zu erhalten. Über das weitere Vorgehen informieren wir, sobald weitere Informationen vorliegen. Bis dahin gilt was folgt:

Der Trainings- und Wettkampfbetrieb im Fussball ist für unsere F- bis A-Junioren sowohl im Freien als auch in der Halle jeweils ohne Publikum zulässig.

Für unsere Aktiven und Senioren ist der Trainingsbetrieb im Freien ohne Körperkontakt und unter Einhaltung des erforderlichen Abstands von 1.5 Metern in Gruppen bis zu maximal 15 Personen (inkl. Trainer) wieder erlaubt. Der Spielbetrieb und Hallentraings bleiben hingegen weiterhin verboten.

Zusätzlich gilt:

  • nur am Training bzw. Spiel teilnehmende Personen sind auf dem Trainings- und Wettkampfgelände erlaubt, davon ausgenommen sind einzig die Eltern bzw. jeweils ein Elternteil von an der Fussballschule teilnehmenden Kindern;
  • nur in eigener Mannschaft trainieren, davon ausgenommen sind einzig Torhüter im Rahmen des durch den FC Schattdorf durchgeführten Torhütertrainings;
  • die Benützung der Innenräume (Garderobe, Technikraum, etc.) ist für den Trainingsbetrieb untersagt, für den Spielbetrieb ist F- bis A-Junioren die Benützung der Innenräume hingegen erlaubt;
  • für sämtliche Personen ab 12 Jahren gilt auf dem Fussballplatz Grüner Wald sowie den übrigen durch den FC Schattdorf genutzten Einrichtungen eine Maskenpflicht, wobei die Maske erst abgelegt werden darf, wenn aktiv auf dem Spielfeld am Trainings- und Spielbetrieb teilgenommen wird;
  • nur symptomfrei ins Training;
  • 1. 5 Meter Abstand halten, bei der Anreise, beim Eintreten, bei Besprechungen, beim zuschauen, in Trainingsanleitungen, nach dem Training, bei der Rückreise;
  • auf das traditionelle Shakehands und Abklatschen ist zu verzichten;
  • gründlich Hände waschen;
  • eigene Trinkflaschen mitbringen und nur diese nutzen;
  • Präsenzlisten führen.

Detaillierte Informationen finden sich Schutzkonzept. Die darin aufgestellten Regelungen sind umfassend zu beachten und umzusetzen. Für Rückfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 079 390 42 01, Corona-Verantwortlicher FC Schattdorf.

Schutzkonzept Trainings- und Spielbetrieb
PDF